Sicher in den Urlaub

Reiserücktrittskosten-Versicherung

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor: Sie buchen im Januar für Ihre Familie eine Urlaubsreise in einem Ferienhaus, Wert von 1.200,00 EUR. Zwei Wochen vor Reisebeginn hat Ihr Kind einen Sportunfall und Sie müssen die Reise stornieren. Vom Reiseveranstalter erhalten Sie eine Stornorechnung in Höhe von 80 % des Reisepreises, also 960,00 EUR.



Damit stellen sich zwei Fragen:

  1. Bin ich bereit, ein solches Risiko in der Annahme, es werde schon nichts passieren, einzugehen und bei der Buchung auf den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung zu verzichten?
  2. Möchte ich dieses Risiko, auch im Wissen einer geringen Wahrscheinlichkeit, nicht eingehen und im Sinne einer entspannten Reisevorbereitung 39,00 EUR für den Abschluss der Versicherung investieren?


Im Fall 1) bleiben Sie zu 100 % auf den Stornokosten "sitzen" und werden schmerzhaft bedauern, die Versicherung nicht abgeschlossen zu haben.

Im Fall 2) reichen Sie die Stornorechnung mit einer Schadensmeldung und einem Attest des behandelnden Arztes bei der Versicherung ein. Sie erhalten die Kosten abzüglich eines Selbstbehaltes von 20 %, also 768,00 EUR, von der Versicherung zurückerstattet.

Daher empfehlen wir Ihnen die Produkte unseres Partners, der Europäischen Reiseversicherung.

Leistungsbeschreibung

Die Storno-Versicherung (Reiserücktritts- und Reiseabbruch-Versicherung) ersetzt u.a.

  • Stornokosten bei Nichtantritt der Reise;
  • Mehrkosten des verlängerten Aufenthaltes z. B. aufgrund von Krankheit oder Elementarereignissen;
  • Anteilige Erstattung der nicht Anspruch genommenen Reiseleistungen bei Reiseabbruch.
  • Autoreise Schutz
  • Medizinischer Beratungsservice (MBS)


Die StornoPlus-Versicherung enthält

  • alle Leistungen der Storno-Versicherung

plus

  • Krankenrücktransport-Versicherung mit medizinischer Notfall-Hilfe
  • Behandlungskosten im benachbarten Ausland
  • Reisegepäck-Versicherung
  • Fahrrad-Schutz


Versicherte Gründe sind u.a.:

  • Unerwarteter schwerer Erkrankung
  • Verschlechterung bereits bestehender Erkrankungen, sofern in den vergangenen 6 Monaten keine ärztliche Behandlung erfolgte (außer Kontrolluntersuchungen)
  • Schwere Unfallverletzung
  • Tod
  • Schwangerschaft
  • Bruch von Prothesen und Lockerung von implantierten Gelenken
  • Schaden am Eigentum
  • Elementarereignis (z.B. Überschwemmung) am Urlaubsort vor Reiseantritt
  • Verlust des Arbeitsplatzes, Aufnahme einer neuen beruflichen Tätigkeit, eines Arbeitsplatzwechsels oder konjunkturbedingter Kurzarbeit
  • Wiederholungsprüfungen

Den Versicherungsfall können alle Mitreisenden sowie deren Angehörige auslösen.


Medizinischer Beratungsservice

Erkranken Sie oder ein Reiseteilnehmer vor Reiseantritt, können Sie sich telefonisch von einem erfahrenen Mediziner kostenfrei beraten lassen, ob es besser ist zu stornieren oder abzuwarten. Das Risiko übernimmt vollständig die ERV.

Die Selbstbeteiligung beträgt 20 % vom erstattungsfähigen Schaden.
Es gelten die Versicherungsbedingungen für Reisen in Deutschland der ERV Reiseversicherung AG.


Insolvenzversicherung

Als Reiseveranstalter, der wir Zahlungen vom Kunden vor Reisebeginn entgegennehmen, sind wir vom Gesetz her verpflichtet, uns gegen die Möglichkeit eines Konkurses zu versichern. Diese Versicherung dient dem Schutz unserer Kunden durch Absicherung bereits geleisteter Zahlungen.
Der Kunde hat Anspruch auf Ausgabe eines Sicherungsscheins pro Buchung.