Ribnitz Damgarten

Ribnitz Damgarten - HafenRibnitz-Damgarten ist eine Kleinstadt zwischen den Hansestädten Rostock und Stralsund am Fuße der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Der Saaler Bodden grenzt direkt an den Ort an. Die Stadtteile Ribnitz und Damgarten sind durch den kleinen Fluss Recknitz voneinander getrennt. Bemerkenswert ist, dass der westliche Teil Ribnitz zu Mecklenburg und der östliche Teil Damgarten zu Pommern gehört. Seit 2009 trägt Ribnitz-Damgarten den Beinamen „Bernsteinstadt“. In Ribnitz befindet sich das Deutsche Bernsteinmuseum mit einer in Deutschland einmaligen Ausstellung. Auch in Juwelier- und Schmuckläden sind Bernsteinprodukte allgegenwärtig. Da Bernstein als das „Gold der Ostsee“ bezeichnet wird, nimmt der Name auch Bezug auf den nur ca. 10 km entfernten Ostseestrand von Dierhagen. Die angestrebte Anerkennung als staatlicher Erholungsort ist Ribnitz-Damgarten bislang durch die nicht ausreichende Übernachtungskapazität versagt geblieben. Dennoch profitiert die Stadt von den vielen Touristen, die es alljährlich auf die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst zieht und die Stadt als Ausflugziel vorsehen. Sie ist zum Beispiel beliebter Ausgangsort für Rad-, Angel- und Wandertouren oder auch für Segeltörns. An kühlen Tagen ist das Schwimmbad ein gern angenommenes Ziel. In beiden Stadtteilen stehen Liegeplätze für Boote und im Hafen Damgarten ein Wasserwander-Rastplatz zur Verfügung. Der direkt in der Stadt gelegene neu erbaute Hafen ist sehenswert und eine einladende Flaniermeile.

Über die Bundesautobahn A 20 und über den Schienenweg ist Ribnitz-Damgarten gut zu erreichen.