Ostseebad Prerow


Ostseebad PrerowDas Ostseebad Prerow befindet sich auf dem Darß, dem zentralen Teil der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Es ist umgeben vom Nationalpark „Vorpommersche Boddenlandschaft“. Das ehemalige Fischer- und Seefahrerdorf entwickelte sich seit Ende der 19. Jahrhunderts zu einem beliebten Bade- und Kurort. Die Abgeschiedenheit des Ortes sowie der 5 km lange und bis 80 m breite Strand aus weißem, steinfreiem Sand leisteten einen wichtigen Beitrag dazu. Das flache Ufer und die meist schwache Brandung machten ihn bis heute ideal für Badeurlaub mit Kindern. Die 360 m lange Seebrücke wurde 1993 wieder aufgebaut. Der Nordstrand mit FKK-Strandabschnitt zählt nicht von ungefähr zu den schönsten Stränden Europas. Die Badewasserqualität ist ausgezeichnet. Heute ist die Gemeinde ein modernes Seebad mit zahlreichen neuen Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen sowie eine moderne Reha-Einrichtung. Am Ende des Prerowstromes befindet sich der gut ausgebaute kommunale Hafen. Er ist Ausgangspunkt von Schiffsfahrten in die südliche Boddenregion und nach Hiddensee. Es gibt 50 Gastliegeplätze, moderne Sanitäreinrichtungen und Bootsverleih. Westlich von Prerow befindet sich der Darßer Ort, entstanden aus Sand- und Sedimentablagerungen, mit dem alten 35 m hohen Leuchtturm und der Naturausstellung „Natureum“.  Dieses Gebiet ist mit dem Auto nicht befahrbar. Man erreicht den Darßer Ort zu Fuß, mit Fahrrad oder Kremser. In südliche Richtung schließen sich ausgedehnte Waldgebiete an.