Ostseebad Kühlungsborn


Kühlungsborn OstseebadDas Ostseebad Kühlungsborn, der größte Bade- und Erholungsort Mecklenburgs, liegt ca. 25 km westlich der Hansestadt Rostock an der Mecklenburgischen Ostsee. Die Ostseeautobahn A 20 sorgt für eine unkomplizierte und zügige Anreise. Zu Anfang des 20. Jahrhunderts wurden in Kühlungsborn die ersten Villen im Stil der prächtigen Bäderarchitektur erbaut. Die Stadt zählt heute etwa 7.400 Einwohner. An dem breiten Sandstrand, mit Abschnitten für FKK und speziell ausgeschilderten Hundestränden, verläuft die mit 3150 m längste Strandpromenade Deutschlands. Schon seit mehr als 10 Jahren erhält Kühlungsborn die „Blaue Flagge“ als Zeichen hervorragender Badewasserqualität verliehen. Kühlungsborn OstseebadZwischen den Stadtteilen West und Ost befindet sich der 133 Hektar große Stadtwald mit komfortabel angelegten Wegen, sonnendurchfluteten Lichtungen und Rastgelegenheiten. Im Jahre 1991 erhielt Kühlungsborn die 240 Meter lange Seebrücke, an der in den Sommermonaten Fahrgastschiffe (Schiffsverkehr in Richtung Grömitz und Warnemünde mit Landgängen; in Richtung Rerik ohne Landgang) anlegen. Östlich der Seebrücke befindet sich der Sportboothafen mit 400 Bootsliegeplätzen. Kühlungsborn OstseebadDen Badegästen stehen mehr als 60 Hotels und Pensionen, etwa 100 Gastronomiebetriebe sowie ein breites Angebot an Ferienwohnungen, Ferienhäusern, Appartements und privaten Gästezimmern zur Verfügung. Südlich von Kühlungsborn erhebt sich eine dicht bewaldete Hügelkette, die "Kühlung". Von hier hat man einen schönen Blick auf die Ostsee und dem Leuchtturm Bastorf. Eine besondere touristische Attraktion ist die Fahrt mit der historischen Schmalspurbahn „Molli“, die auf einer Strecke von 15,4 km zwischen den Städten Bad Doberan und Kühlungsborn mit Haltepunkt in Heiligendamm verkehrt.