Barth

Barth - Fischland-Darß-ZingstDie Kleinstadt Barth liegt südlich der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst am Barther Bodden Das beliebte Ostseebad Zingst ist nur ca. 10 km entfernt und über die Meiningenbrücke zu erreichen (Öffnungszeiten beachten). Am westlichen Stadtrand verbreitert sich der kleine Fluss Barth in den Barther Strom, einem boddenähnlichen Gewässer. Dieser ist zwar flach, aber bei Anglern sehr beliebt.

Westlich der Stadt befindet sich auch ein größeres Waldgebiet, das Barther Stadtholz.

Barth entstand in der 1. Hälfte des 13. Jahrhunderts. Teile der historischen Befestigungsanlage, wie das Dammtor und der Fangelturm, sind bis heute erhalten geblieben. Die nach der politischen Wende vollzogene Sanierung des historischen Stadtkerns sowie des Hafenbereiches hat ganz wesentlich zur Aufwertung des Stadtbildes beigetragen. Viele historische Bürgerhäuser konnten so erhalten werden.

Barth - Fischland-Darß-ZingstDurch die Nähe zu Ostsee und die gut entwickelte Infrastruktur hat sich der Tourismus für die ansonsten wirtschaftsschwache Stadt zu einem wichtigen Faktor entwickelt. Als Beherbergungsobjekte dominieren kleine Hotels und Pensionen sowie Ferienwohnungen und Ferienhäuser. Zudem profitiert die Stadt von den Tagesgästen, die als Strandurlauber gern einen Abstecher nach Barth unternehmen. Neben der sehenswerten Altstadt mit ihren Geschäften, Restaurants und Cafe´s bietet der Ort Ausflüge mit dem Fahrgastschiff auf die Boddengewässer, Liegeplätze für Sportboote, Rundflüge vom Barther Flugplatz, Reittouristik und Fahrradverleih. Seit 1998 darf sich Barth „Vineta-Stadt“ nennen. Der Untergang von Vineta im Barther Bodden ist aber hypothetisch und darf somit auch bezweifelt werden.